Zum Inhalt springen

Herren 1 beendet ihre Serie

Die Serie von 12 ungeschlagenen Spielen am Stück ist für die Landesligakegler des SKC´67 Eggolsheim beendet. Mit 2:6 unterlag man der Germania aus Marktbreit, die als Tabellendritter dem weiterhin Tabellenersten die erste Saisonheimniederlage beibrachte. Mit 3269:3347 blieben die Gastgeber unter ihren Möglichkeiten, der Gast aus dem Landkreis Kitzingen wusste aber auch als Mannschaft besser zu überzeugen und gewann schlussendlich verdient.

Bereits im Startpaar zeichnete sich ab, dass das Spiel eine zähe Nummer für die Hausherren werden sollte. Während Kai Postler mit seinen 542 Holz (zu 514) seinen MP ergattern konnte, war für Marco Edelmann (541) gegen Ernst Karl Haaf (589) wenig zu holen. Mit 1:1 und einem Minus von 20 Kegel war allerdings noch nichts verloren, zufrieden konnte man aber mit diesen Leistungen nicht sein.

Das Bild änderte sich auch im Mittelpaar nicht. Andreas Graf fand schwer in die Partie, steigerte sich aber zusehends und brachte 573 Zähler ein. Sein Gegenspieler Yannick Haaf erwischte allerdings im Abräumen einen Sahnetag (235) und schraubte sein Resultat über 142/154/144/174 auf den Tagesbestwert von 614 Holz. Dem wieder einsatzfähigen Christian Will gingen leider etwas die Körner aus, sodass bei ihm 517:556 am Totalisator standen.

Das war heute kollektives Versagen, kurze Pause und dann geht es weiter“, so Steinhoff und Will fügt hinzu „das war einfach nix, aber das haben wir, glaube ich, schon kurz nach dem Spiel akzeptiert.“

Mit 1:3 und glatten 100 Holz Rückstand wurde das Schlusspaar bestehend aus Frank Steinhoff und Christopher Schlund auf die Bahnen geschickt. Doch das Spiel war bereits vorentschieden. Spannung kam leider nicht mehr auf. Steinhoff unterlag mit 521:533, Schlund sorgte mit 575:541 für den SKC-Bestwert und ein bisschen Kosmetikkorrektur. Die Niederlage konnte jedoch nicht mehr verhindert werden.